SENTIBO®
Erklärt

Das SENTIBO® Hörtraining,

kurz erklärt

Unser ganzheitliches Hörtraining macht dort weiter, wo herkömmliche Tests aufhören. Es verbindet das Hörgerät mit leichten kognitiven Übungen, um die Verbindung zwischen peripherem und zentralem Hören zu verbessern. Über vier Wochen trainieren unsere Kunden das Hören: Unterstützt von unserer SENTIBO FUSION-App, wird der Lernfortschritt gemessen und das Hörgerät an die individuelle Hörleistung angepasst.

Sentibo®

Fusion

So unterstützt SENTIBO® FUSION Ihren Fortschritt.

 

Um sicherzustellen, dass Ihr kognitives Hörtraining zum Erfolg führt, nutzen unsere Hörakustiker unsere eigens entwickelte FUSION-App. Diese besteht aus zwei Teilen: dem Check-Brain-Test und einer anschließenden Performance-Analyse.

 

Der erste Schritt auf dem Weg zu besserem Hörvermögen: das Erstellen eines persönlichen Klangprofils inklusive Wohlklangpunkt. Letzterer ist die Grundlage für das Hörtraining und die Anpassung der Trainingsgeräte. So wird gewährleistet, dass die Lautstärke des peripheren Hörens optimal eingestellt ist und Sie sich ganz auf das zentrale Hören konzentrieren können.

 

Im Anschluss erfolgen spezielle Hörtests, die ihre kognitive Hörperformance messen. Das Gehirn verfügt über vier Fähigkeiten, um eingehende Schallwellen zu interpretieren: Geräuscherkennung, räumliches Hören, Lautstärkeerkennung und Sprachdifferenzierung. Auf der Grundlage Ihrer Performance in den vier Fähigkeiten wird Ihr individueller Hörtrainingsplan erstellt.

 

Nach vier Wochen Hörtraining — das Sie übrigens leicht in Ihren Alltag einbauen können — wird die Verbesserung Ihrer kognitiven Hörleistung evaluiert und das Hörgerät gegebenenfalls feinjustiert. So ist eine nachhaltige Verbesserung Ihres Hörvermögens gewiss.

Dieser Bereich befindet sich noch in Bearbeitung.
close-link